Schlagwort: Behütet

Ohne Netz und doppelten Boden

 

Immer rebelliert
Gegen Reglements
Vorschriften, Traditionen
Althergebrachtes, Überholtes
Nichts unbedacht akzeptiert
Alles auf Sinn, Nützlichkeit
Und Praktikabilität überprüft
Nie hinterhergelaufen
Der Masse nachgeplappert
Immer selber gedacht
Für gut oder schlecht befunden
Mutig, laut
Und ungebrochen
Um nun festzustellen
Dass sie fehlen
Die Eltern mit ihren Regeln
Gutgemeint, beschützend
Wie leicht
Kann man revoltieren
Mit so einem weichen Netz
Von Fürsorge und Liebe
Wie alt muss man werden
Um diesen Schutz
Nicht mehr zu brauchen?
Um zu erkennen
Dass das Leben ohne Eltern
Der erste Schritt
Ins wirkliche Leben ist
Ohne Netz und doppelten Boden
Ganz alleine
Ohne Behüter und Beschützer
Erwachsen werden.
Copyrights Sabine Adameit

Share this:
Share

Angel

Angel

Share this:
Share

Es geht mir gut

Ich bin, was ich erlebe
Geboren in Schmerzen
Gelebt die Not
Erfahren den Verlust
Die Lieblosigkeit
Ignoranz und Brutalität
Ich wurde gemacht
Aus Liebe und Obhut
Behütet und beschützt
Brach aus
Um Leben zu erfahren
Verwirrt durch Grausamkeit
Hass und Neid
Um reumütig zur Liebe
Zurückzukehren
Die mir beschert wurde
Die die Welt mir verwehrte
Ich bleibe Zuhause
In meinem Nest
Nachdem ich Leben
Menschen, Länder kennenlernte
So dankbar geworden
Leben auf der Sonnenseite
Nun weiß ich es zu schätzen
Ohne die Welt, die Menschen zu kennen
Zu erleben und erfahren zu haben
Wäre ich niemals so dankbar
Dass Leid und Not
Mich nur berührten
Ich so viele Grausamkeiten
Nicht erleben musste
Um mich und
Mein kleines Leben
Dankbar anzunehmen.
Es geht mir so gut.
Copyright Sabine Adameit

Share this:
Share

© 2020

Theme von Anders NorénHoch ↑

Share