Schlagwort: Dichter und Denker

Lasst sie leben

Wortgewalt

Was haben wir bloß
Aus unserer Sprache gemacht
Dem Kleinod
Der Differenziertheit
Der vielfältigen Begriffe
Und Beschreibungen
Comic und Lautsprache
Kürzel und Pauschalen
Überrennen kostbare Kultur
Der Denker und Dichter
Brüste werden zu Titten
Lieben heißt nun Ficken
Sprache darf sich verändern
Aber sie darf sich
Nicht verstümmeln lassen
Begriffe, Bezeichnungen
Definitionen so vielfältig
Wie kaum in einer
Anderen Sprache
Ein kostbares Gut
Das es zu erhalten gilt.
Sprache unterliegt
Der Veränderung
Diese sollte sich jedoch
Weiterentwickeln und
Nicht verkümmern.
Achtsamkeit, Bedachter Umgang
Wichtiger denn je
Worte wählen, bedenken
Sprache leben
Erleben, genießen
In ihren Facetten
Lasst sie leben
Wachsen, erblühen
Nicht sterben.
Copyrights Sabine Adameit

Share this:
Share

Unsere Kultur

Nazis

Culture

Kann ich wirklich mitreden
Darf ich meine Stimme erheben
Wenn es mir so gut geht
Ich keine Not leide
Auch wenn ich viel Leid erfuhr
Aber doch nichts
Im Vergleich zur Grausamkeit in dieser Welt
Menschen verlieren ihre Heimat
Sie erfahren Krieg
Von dem wir seit langem verschont blieben
Sie werden misshandelt
Erniedrigt und ausgebeutet
Damit es uns besser geht
Alles wird ihnen genommen

Sie fliehen in eine heile Welt
Um dort wieder erniedrigt zu werden
Nur weil sie nichts mehr haben
Und nichts mehr wert sind
Denn hier bei uns
Zählt nur das Geld
Und der Erfolg
Wer das nicht bieten kann
Wird gnadenlos niedergemacht
Prolls wie Geissens
Überschwemmen die Medien
Nur weil sie reich sind
Sie sind dumm und verblödet
Aber sie finden Anerkennung
Und Aufmerksamkeit
Menschen die alles verloren
Ohne Schuld
Hatten in ihrem Land etwas aufgebaut
Sie werden bei uns behandelt
Wie der letzte Dreck
Nicht nur das
Unsere besorgten Bürger meinen
Sie nehmen ihnen etwas weg
Von ihrem Harz 4 Einkommen
Wie abgestumpft und dumpf
Muss man sein
Um diese Menschen nicht
Mit offenen Armen zu empfangen
Wir sind ein reiches Land
Wir leiden keine Not
Auch wenn es hier noch viel zu tun gibt
Aber kann man das vergleichen
Mit der Not und dem Elend
Das diese Menschen erfahren mussten
Denen alles genommen wurde?
Wie stolz waren wir in Notzeiten
Dass wir uns gegenseitig halfen
Und unter die Arme griffen
Gilt das alles nicht mehr
Wenn die Menschen aus einem anderen Land kommen
Deren Kultur wir nicht verstehen?
Wir sind so stolz auf unser Land
Der Dichter und Denker
Deren Ansinnen es immer war
Menschlichkeit und Empathie
Freiheit und Freigebigkeit
Zu vermitteln
Weil, uns geht es gut
So gut, wie kaum einem anderen Land
Heute dürfen wir wieder beweisen
Und zeigen
Dass wir das Land dieser Dichter und Denker sind
Und beweisen
Was unsere Kultur ausmacht.
Copyright Sabine Adameit

Share this:
Share

© 2022

Theme von Anders NorénHoch ↑

Share