Schlagwort: Werte

Hoffnung

Du glaubst an Werte
An Worte
An Menschen
An die Liebe
Glaube ist Hoffnung
Sie wird enttäuscht
Immer wieder
In diesem Leben
Und dennoch
Gib sie nicht auf
Nicht immer
Sind Worte leer
Hoffnung, Liebe
Nicht erfüllt
Werte verändern sich nicht
Zumindest sollten
Wir nicht zulassen
Dass sie verloren gehen
Hoffnung, Liebe
Wird es immer geben
Manchmal findet sie
Ersehnte Erfüllung
Mit der Entäuschung
Lernen wir zu leben.
Copyrights Sabine Adameit

Share this:
Share

Trauer

Trauer kann so vielfältig sein
Menschen, die mir fehlen
Zu allererst
Trauer um so vieles
Was ich falsch gemacht
Nie wieder gutmachen kann
Auch wenn es eher Reue ist
Es tut mir leid
Trauer hat viele Gesichter
Scham, Demut
So vieles macht mich traurig
In diesem Leben
Eigenes Fehlverhalten
Unverschuldeter Verlust
Aber auch
Die Erkenntnis
Dass Menschen nicht mehr
In der Lage sind
Sich um Andere zu kümmern
Ihr Leid über
Das Eigene zu stellen
Sich zu engagieren
Sich zu kümmern
Um Menschen
Denen es noch schlechter geht
Ihre Stimme zu erheben
Wenn Unrecht geschieht
Trauer um vergangene Werte
Die uns gelehrt wurden
Mitgefühl, Liebe
Menschlichkeit,
Trauer um eine
Vergangene Kultur
Der Christlichkeit und
Nächstenliebe
Der Hilfsbereitschaft
Und der Ehre
Die mittlerweile so
Falsch verstanden wird
Wie so viele Begriffe
Der Vergangenheit
Moral, Ethik
Heute nur noch fehlinterpretiert
Und missverstanden
Dabei weiß doch jeder
Worum es wirklich geht
Es geht um Menschlichkeit
Kultur und Sozialisierung
Ich trage Trauer
Weil diese Begriffe vergewaltigt
Und missbraucht werden.
Leider so oft
Sogar von Christen.
Copyrights Sabine Adameit

Share this:
Share

Vaterland

Deutschtümelei

 

Gefühle niederschreiben
Gedanken in Worte fassen
Kleine Problemchen
Große Sorgen
Verdrängen war gestern
Welt ist durcheinander gepurzelt
Normen gesprengt
Beleidigen, verletzen,
niedermachen, kleinkriegen
Alles erlaubt,
aber nicht toleriert.
Moral am Boden
Ethik, wo bist du?
Kultur und Aesthetik
Werte, alles vergessen
oder nie besessen?
Heine, Hesse,
Frisch und Kafka
Nie gelesen
oder nie verstanden?
Deutschtümelei und Hass.
Ist das nun unsere Kultur?
Dummheit und Gegröhle übernehmen
im Namen des Vaterlandes.
Vater beschützt, er zerstört nicht.
Welch erhabene Worte
Gekreische von Kleingeistern.
Mein Vaterland schweigt nicht
es sorgt sich,
ohne besorgt zu sein.
Es ist stolz auf seine Denker
und seine Kultur.
Es zerbricht an Rassismus
an Egoismus und Hass.
Rohheit, Dummheit
wirst du nun
das neue Vaterland?

Copyright S. Adameit

Share this:
Share

© 2022

Theme von Anders NorénHoch ↑

Share