mein-momo

Momo

Sanft trittst du in mein Leben
Schmiegst dich an mich
Becircst mich
Weichst mir nicht von der Seite
Bist Tag und Nacht bei mir
Gibst mir Trost
Wenn ich traurig bin
Besänftigst meine Wut
Forderst nichts
Und gibst so viel
Streichelst mich
Mit wonnigem Schnurren
Teilst Freud und Leid
Sogar deine Jagdbeute
Mit mir
Munterst mich auf
Weinst mit mir
Spürst jede Stimmung
Deine Ruhe
Hat mich so oft besänftigt
Deine Weisheit
Mich so oft geführt
Deine Liebe, deine Treue
Waren bedingungslos
Allgegenwärtig
Mein Herz ist so schwer
Du fehlst so sehr
Mit Liebe und Dankbarkeit
Lebst du nun
In meinem Herzen
Ach, wenn wir Menschen
Doch nur lernen könnten
So bedingungslos zu lieben.
Copyrights Sabine Adameit

Share this:
Share